Neues Wohnen in Bozen

ZIMA schafft neues Wohnquartier
im Herzen von Bozen

Attraktive Erweiterung im Stadtkern.

Bozen, 21.1. 2019 – Über Jahrzehnte hat das Areal der ehemaligen Kellerei „Kettmair“ den an das Zentrum grenzenden Stadtteil Bozner Boden geprägt. In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Bozen und in Anlehnung an den Masterplan „Bozen – eine neue Dimension“ entwickelt ZIMA ein Wohnprojekt, das aus diesem brachliegenden Industrieareal attraktiven Wohnraum im Herzen von Bozen schafft. Auf der Grundstücksfläche von über 4.000 m² entstehen fußläufig zum Stadtzentrum hochwertige Eigentumswohnungen. Der Baubeginn soll im Herbst 2019 erfolgen. Das Investitionsvolumen für das Projekt beträgt zirka 25 Millionen Euro.

Das seit Jahren brachliegende Areal ist Teil der Überlegungen im Masterplan Bozen und stellt einen weiteren Schritt in der Umsetzung einer gesamthaften Entwicklung rund um das angrenzende Bahnhofsareal dar. Auf dem in die Jahre gekommenen Industrieareal der ehemaligen Kellerei „Kettmair“ entwickelt die ZIMA Bozen in einem intensiven Dialog mit der Stadt und den Architekten attraktiven neuen Wohnraum in Zentrumsnähe. Wohnen in Ballungszentren und Ortskerne ist gefragt. Besondere Lage, fußläufige Infrastruktur, Bildungsangebote in unmittelbarem Umfeld und ein funktionierender Wirtschaftsraum sind ausschlaggebend für Wohnungskäufer. Der Trend geht verstärkt zurück in die Stadt- bzw. Dorfkerne: Wohnen im Zentrum ist eine anhaltende Tendenz und zugleich auch Herausforderung, Projekte mit entsprechender Qualität, Lage und Funktion zu entwickeln.

Attraktiver Wohnraum mit zukunftsweisender Infrastruktur
Durch die geplante Gleisverlegung grenzt das ZIMA Projekt direkt an einen neu zu schaffenden Park und das Zentrum von Bozen ist fußläufig in wenigen Minuten erreichbar. Der zentrumsnahe Bahnhof und die Vernetzung zwischen Bahn, Bus, Seilbahn sowie dem Rad- und Fußwegsystem ermöglichen eine attraktive Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz.

In dieser sonnenverwöhnten, zentralen Lage von Bozen realisiert ZIMA zwei neue Wohnanlagen mit insgesamt 91 Wohnungen. „Die Vision für dieses Areal und die Perspektive die die zukünftige Entwicklung des Bahnhofgebiets bietet, ist eine einmalige Chance, die Stadt noch attraktiver und lebenswerter zu gestalten“, so Stefan Krapf, Geschäftsführer ZIMA Bozen. „Attraktiver Wohnraum im urbanen Raum mit entsprechender Infrastruktur und einem zukunftsweisenden Mobilitätskonzept sind Garant für attraktiven Wohnraum im Herzen von Bozen“. Auf dem über 4.000 m² großen Areal entsteht die im Klimahausstardard „A“ geplante Wohnanlage und bietet einen attraktiven Mix von 2 bis 5 Zimmerwohnungen mit anspruchsvollem Ausstattungsstandard sowie einer Tiefgaragenverbauung mit 113 Stellplätzen. Baubeginn ist für Herbst 2019 vorgesehen und die Fertigstellung für Frühjahr 2021.

Projektdetails: Leegtorweg, Bozen
Standort: Leegtorweg 1, Bozen
Bauträger: ZIMA Wohn Baugesellschaft mbH, Bozen
Architekten: Architekturbüro Worksystem Renzo Gennaro
Grundfläche gesamt: ca. 4.325 m²
ca. 91 Wohnungen
2 bis 5 – Zimmer Wohnungen
ca. 113 Tiefgaragenstellplätze
Baubeginn: Herbst 2019
Fertigstellung Frühjahr 2021
Projektvolumen: ca. 25,2 Mio. Euro

Das neue Wohnquartier
Leegtorweg in Bozen

KONTAKT

Wir freuen uns über Ihre Anfrage
 
 
Markus Hämmerle

Markus Hämmerle
Ihr Ansprechpartner

Ich stehe Ihnen gerne zur Seite um Ihre offenen Fragen zu beantworten.
Tel. +43 5572-3838
E-Mail: presse@zima.at